Rezeptsuche

'

01.12.2017

Meine Küchenschlacht

Unser Blog des Monats im Dezember

Meine Küchenschlacht – Blog des Monats Dezember 2017

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und es wimmelt nur so von kreativen und köstlichen Rezepten, die unseren Tisch für das frohe Fest bereichern. Auch unser Blog des Monats „Meine Küchenschlacht“ hält da kräftig mit und zaubert tolle Gerichte, die durch die eigens fotografierten Bilder gleich noch mehr zum Ausprobieren einladen – und das nicht nur zur Weihnachtssaison! Was Autorin Stephie an der Weihnachtsbäckerei besonders mag und wie für sie das perfekte Food-Foto aussieht, könnt ihr hier nachlesen!

1. Seit wann gibt es Deinen Blog und wie ist er zustande gekommen?

Angefangen habe ich im Oktober 2012, abends allein vor meinem neuen Laptop, und ganz ohne zu wissen was ich da tat. Ich suchte nach besonderen Torten für meinen Sohn zum Geburtstag, und dabei stieß ich auf verschiedene Blogs ( von deren Existenz ich bis dahin nichts wusste ).

Was ich da tat wusste ich nicht einmal Ansatzweise. Und was sich in den Jahren entwickelt hat, darauf war ich bei bestem Willen nicht vorbereitet.

2 Ist es für Dich mittlerweile mehr als nur ein Hobby? Wenn ja, warum?

Der Blog sowie Instagram und Pinterest sind (abgesehen von meinem Sohn und meiner Familie) mein Lebensinhalt. Jeden Tag, jede freie Minute verbringe ich damit. Und ich liebe es. Ich gehe in allem rund um Rezepte kreieren, Planen der Sets, Fotografieren, Agieren mit Lesern usw. auf, das alles macht mich rundum glücklich.

3 Foodfotografie ist für Dich, laut eigener Aussage, das Nonplusultra. Was macht für Dich ein schönes Foodfoto aus? Was muss passen?

Das ist gar nicht so einfach in Worte zu fassen. Es sollte nicht gestellt wirken. Die Dinge auf dem Bild nicht offensichtlich "wie gestellt"  aussehen. Harmonisch für das Auge, nicht abgehackt, sondern über den Bildrand hinausgehen. Das ist das, was ein Bild realistisch und "aus der Situation" wirken lässt. Auch sind ein paar Krümel, etwas Gekleckstes oder ein bisschen übergelaufene, runtertropfende Sauce machen das Bild lebendig. Auch die Farben und das Licht sind entscheidend.

4 Gerade während der Weihnachtszeit ist auf verschiedenen Food-Blogs sehr viel los. Auch bei Dir findet man das ein oder andere Plätzchenrezept. Was magst Du an der Weihnachtszeit?

Grundsätzlich mag ich ja Backen immer, lach. Aber ich persönlich mag unheimlich gerne die winterlichen, schwereren Gewürze. Und Nüsse. In Verbindung wie z.B. in Lebkuchen oder Zimtsternen ist beides perfekt. 5 Bei einigen deiner Weihnachtsplätzchen sind auch Walnüsse dabei. Was ist für Dich an einer Walnuss besonders?

Walnüsse sind toll. Sie sind gerade leicht angeröstet sehr lecker. Ich verwende sie gerne gemahlen oder grob gehackt am liebsten. Und vor allem sind sie auch in herzhaften Rezepten lecker.

6 Warum sollten unsere Fans auf Deinem Blog vorbeischauen?

Ich denke, dass es bei mir kreatives, bodenständiges Süßes wie Herzhaftes zu finden gibt. Keine großen komplizierte Rezepte oder Zutaten, sondern mit Produkten die jeder bekommt. Und wer gerne Bilder anschaut, der findet sicher bei mir das ein oder andere was vielleicht zum Nachmachen anregt.

Für schöne Rezeptideen zum Fest also nichts wie los zu Stephies Blog! Weitere Inspirationen zum Weihnachtsessen nötig? Dann stöbert doch einmal durch unsere Weihnachtsrezepte-Sammlung – mit  Kalbsfilet mit Walnuss-Kräuterkruste und Kürbis-Schupfnudeln oder einem Pilzkonsomme mit Walnuss-Ricotta-Ravioli auf dem Tisch könnt Ihr garantiert nichts falsch machen.