Rezeptsuche

Farbenfroh, exotisch und immer aromatisch: indisches Walnuss-Soulfood im Herbst

Ob goldener Herbst oder erster Frost und Nieselwetter: Im Oktober kann man kulinarisch aus dem Vollen schöpfen. Leuchtende Kürbisse, knackiger Brokkoli, Karotten, Mais… das Gemüse leuchtet mit dem gefärbten Laub um die Wette. Eine Länderküche, die diese Farben perfekt einfängt, viel auf Gemüse basiert und mit kräftigen Aromen spielt, kommt aus Indien. Wer dabei nur an das klassische „deutsche“ Currypulver denkt, sollte noch mal genauer hinschauen, denn die Küche des Subkontinents bietet eine ungeahnte Vielfalt und Variationsbreite. Die unzähligen Curry- und Gewürzmischungen von mild bis feurig scharf wärmen und zaubern dank Kurkuma und Co. prächtige Farben auf die Teller. Klassische Partner für die indische Küche sind neben Joghurt auch Naan, eine Art Fladenbrot, Hülsenfrüchte wie Linsen und natürlich Nüsse. Besonders zu Diwali, dem hinduistischen Lichterfest, werden gerne Walnüsse verzehrt. Doch bringen Walnüsse auch das ganze Jahr über den perfekten Crunch in indische Speisen.

Einen kulinarischen Kurztrip nach Indien spendieren unsere Rezepte. Exotisch mit cremiger Kokosmilch verwöhnt das Blumenkohl-Curry mit knackigen Walnüssen, während das Linsen-Curry mit Gurken-Walnuss-Pickles zeigt, dass Curry auch mit westeuropäischen Gepflogenheiten wie den „Pickles“ (englisch für eingelegtes Gemüse) bestens harmoniert. Ein weiteres Beispiel für die Symbiose von indischer und westlicher Küche ist unser Rezept für vegetarische Walnuss-Pizza mit Naan. Die Kombination von klassischen italienischen Zutaten wie Mozzarella oder Tomaten mit knusprigem Naan und knackigen Walnüssen sorgt im Handumdrehen für echtes Soulfood. Auch Salatfreunde kommen in der indisch-inspirierten Küche voll auf ihre Kosten. Der Curry-Kichererbsen-Salat mit Walnüssen verzaubert mit kräftigem Curry, süßen Rosinen und leckeren Kichererbsen – eine tolle Alternative zu den klassischen Blattsalaten.

Übrigens: Curry passt auch großartig zum Herbstgemüse Nr. 1, dem Kürbis! Eine cremige Curry-Kürbis-Suppe mit Walnüssen wärmt schön an kalten Tagen. Ihre Vielseitigkeit stellen Walnüsse und Curry ebenfalls in Kombination mit Brot unter Beweis: Ob Walnuss-Brot mit Currybutter oder Curry-Mango-Sandwich mit Hühnchen und Walnüssen, Genuss und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mehr Rezepte?

In unserer Rezept-Datenbank finden Sie über 600 weitere knackige Ideen mit leckeren kalifornischen Walnüssen.

zur Rezept-Übersicht