Glutenfrei genießen

mit kalifornischen Walnüssen

Hallo liebe Walnuss-Community,
 
ich bin Fabienne und schreibe seit fast 5 Jahren den Blog freiknuspern.de. Dort beschäftige ich mich mit einer leckeren und allergiefreundlichen Ernährung. Alle meine Rezepte sind glutenfrei, die meisten davon außerdem auch vegan und sojafrei oder kommen ohne klassischen Rohrzucker aus. Ich möchte mit meinen Rezepten anderen Allergie-Betroffenen zeigen, dass man auch mit Allergien und Unverträglichkeiten lecker schlemmen kann und nicht zwangsläufig auf liebgewonnene Gerichte verzichten muss.

Ein Glücksfall ist, dass ich Walnüsse vertrage! Denn das ist durch meine vielen Unverträglichkeiten und Allergien absolut nicht selbstverständlich. Daher ist es für mich auch kein Problem bei der #66TageChallenge mitzumachen. Denn Walnüsse sind einfach herrlich vielseitig! Sie lassen sich ganz einfach und unkompliziert in die tägliche Ernährung integrieren. Nachfolgend findet Ihr ein paar Ideen, wie ich die Handvoll kalifornische Walnüsse in meinen täglichen Speiseplan integriere.

Kalender Challenge

  • Knuspertopping über (veganem) Joghurt oder Chiapudding
  • On top im Knuspermüsli
  • Einlage bei der nächsten Frühlingssuppe
  • Gemahlen zur Ergänzung von Mehl im nächsten Kuchen
  • Walnussmus cremig gemixt
  • Extra crunchy Note on top auf einem gemischten Salat
  • Leichter Zwischensnack
  • Geröstet und gehackt in Cookies mitgebacken
  • Fein gehackt und unter den Teig für Gemüsebratlinge gemischt
  • Geröstet und gehackt im glutenfreien Brot mitgebacken

Ich könnte diese Liste endlos weiterführen. Aber nun seid Ihr gefragt! Lasst Eurer Kreativität freien Lauf und integriert die Handvoll kalifornische Walnüsse in Euren täglichen Speiseplan :)

Fabienne von freiknuspern.de

 

Also nicht vergessen:
Kalifornische Walnüsse auf die Einkaufsliste setzen!

Ganz einfach geht das z.B. mit der App Bring! ...

Auf die Bring!-Einkaufsliste!

Lust auf mehr glutenfreie Rezepte mit kalifornischen Walnüssen?

Hier lang zu allen glutenfreien Rezepten!