Orzo-Pasta mit Butternut, Kalifornischen Walnüssen und sonnengetrockneten Tomaten

Nährwerte

Portion/Stk

Energie: 464 kcal
Eiweiß: 10,3 g
Kohlenhydrate: 35,1 g
Fett: 30 g
Davon gesättige Fettsäuren: 1,5 g
ungesättige Fettsäuren: 28,5 g

Zutaten

4 Portionen

800 g Butternusskürbis, geschält und gewürfelt
2 Paprika, gewürfelt (ca. 190g)
75 g Kalifornische Walnüsse
150 g sonnengetrocknete Tomaten in Olivenöl, halbiert
2 EL Olivenöl (von den eingelegten Tomaten)
1 TL Honig
1 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
240 g Orzo-Nudeln
25 g Basilikum, gehackt

Kalifornische Walnüsse auf die Einkaufsliste setzen!

Ganz einfach geht das z.B. mit der App Bring! ...

Zubereitung

40 Minuten

1.    Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad, Gasherd Stufe 5) vorheizen.

2.    Kürbis, Paprika und Walnüsse in eine große Auflaufform geben und mit 1 EL Olivenöl von den sonnengetrockneten Tomaten beträufeln. Mit Honig und Paprikapulver würzen und für 25 Minuten im Ofen backen bis das Gemüse weich ist.

3.    In der Zwischenzeit die Orzo-Nudeln 9-10 Minuten in kochendem Wasser bissfest garen, gut abtropfen lassen.

4.    Nudeln zusammen mit den sonnengetrockneten Tomaten unter das Gemüse heben, restliches Olivenöl und Basilikum hinzugeben. Nach Geschmack würzen.

 

Kochtipps: Zum Gericht passt Chorizo ganz ausgezeichnet, wenn man die Wurst mit dem Kürbis gemeinsam im Ofen röstet. Anstelle von Orzo-Nudeln können Sie auch gekochten braunen Reis oder Vollkornmakkaroni nehmen.