Süßkartoffel-Walnuss-Falafel-Bowl

Nährwerte

Portion/Stk

Energie: 670 kcal
Eiweiß: 42 g
Kohlenhydrate: 69 g
Fett: 48 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 6,5 g

Zutaten

4 Portionen

Falafel
– 1 rohe Süßkartoffel, geschält und in Stücke geschnitten
– 1 Tasse gekochte Quinoa
– 65 g kalifornische Walnüsse
– 1 TL Meersalz
1/2 TL je gemahlener Kreuzkümmel, Zwiebelpulver und Knoblauchpulver
Tahini Dressing
– 60 g Tahini
– 3 EL Zitronensaft
– 2 EL Wasser
– 1 EL Ahornsirup
1/4 TL je gemahlener Kreuzkümmel, Knoblauchpulver und Meersalz zum Abschmecken
Bowl
– 120 g locker verpackter Grünkohl, sehr grob gehackt
– 2 Tassen gekochte Quinoa
– 90 g Karotten Julienne
– 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
geröstete, gehackte kalifornische Walnüsse und gehackte rote Zwiebeln

Kalifornische Walnüsse auf die Einkaufsliste setzen!

Ganz einfach geht das z.B. mit der App Bring! ...

Zubereitung

15 Minuten
  1. Süßkartoffel in eine Küchenmaschine geben und fein zerkleinern. Quinoa, Walnüsse und Gewürze hinzufügen und mixen, bis alle Stücke gleich groß sind. Mehl und Ei hinzufügen und erneut mixen, bis alles gut vermischt ist, dabei die Seiten nach Bedarf abkratzen.
  2. Die Mischung zu 16 gleich großen Kugeln formen. (Mit feuchten Händen klebt der Teig nicht.)
  3. Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen, bis es sehr heiß ist. Die Falafelbällchen nacheinander einige Minuten auf jeder Seite braten, bis sie goldbraun und durchgebraten sind. Auf einem mit Papiertüchern ausgelegten Tablett abtropfen lassen.
  4. Alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel verquirlen.
  5. Gleiche Mengen Grünkohl, Quinoa, Karotten und Avocado in 4 große Salatschüsseln geben. Jeweils 4 Falafel hineinlegen und mit dem Dressing beträufeln. Nach Belieben mit Walnüssen und Zwiebeln garnieren.