Walnuss-Brombeer-Chutney mit gratinierten Ziegenkäse & Belugalinsen

Nährwerte

Portion/Stk

Energie: 825 kcal/ 3454 kJ
Eiweiß: 26 g
Kohlenhydrate: 60 g
Fett: 54 g
Davon gesättige Fettsäuren: 15 g
ungesättige Fettsäuren: 39 g

Zutaten

4 Portionen

Für das Chutney
2 EL Olivenöl
1 TL schwarze Senfsamen
1 rote Zwiebel, gehackt
1/2 rote Chilischote, gewaschen, fein gehackt (ohne Kerne)
1 cm frischer Ingwer, fein gerieben
1 Zimtstange
2 Nelken, pulverisiert
2 Lorbeerblätter
800 g Brombeeren (frisch oder TK)
200 g säuerliche Äpfel, geschält und gewürfelt
8 EL Rotweinessig
100 ml Wasser
100 g Rohrohrzucker
100 g kalifornische Walnüsse, grob gehackt
etwas Salz
Für die Linsen
100 g Belugalinsen
300 ml Wasser
2 EL Zitronensaft
Schalenabrieb einer halben Bio-Zitrone
1 Handvoll Petersilie, sehr fein gehackt
2 EL Walnussöl
Salz, schwarzer Pfeffer
Für den Ziegenkäse
1 milde Ziegenkäserollen à 150 g
ein paar Zweige frischer Thymian
Zum Servieren
Brunnenkresse oder asiatische Kresse

Zubereitung

ca. 45 Minuten + 1 Tag zum Ziehen

1. Für das Chutney das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die schwarze Senfsamen und rote Zwiebel hinzugeben. Die Mischung auf kleiner Hitze zehn Minuten garen, bis die Zwiebeln weich und süß sind. Chili, Ingwer, Zimtstange, Nelken, Lorbeerblätter, Brombeeren, Apfel, Rotweinessig, Wasser und Rohrzucker hinzugeben und verrühren. Das Chutney bei geringer Hitze etwa 30 Minuten einkochen lassen, bis eine dickflüssige, marmeladenartige Masse entstanden ist. Dabei immer wieder umrühren. Dann die gehackten Walnüsse untermischen und das Chutney mit Salz abschmecken. Das Walnuss-Brombeer-Chutney in sterile Einmachgläser füllen und sofort verschließen. Das Chutney schmeckt am besten nach 24 Stunden, wenn sich alle Aromen verbunden haben.

2. Die Belugalinsen in ein feines Sieb geben und gut mit kalten Wasser abspülen. In einem Topf die Belugalinsen und das Wasser zum Kochen bringen und etwa 20–25 Minuten bissfest garen. Abgießen und gut abtropfen lassen. Die Belugalinsen mit Zitronensaft, Zitronenschale, Petersilie und Walnussöl mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Backofen mit der Grillfunktion auf 200 Grad (Gas: Stufe 3, Umluft: 180 Grad) vorheizen. Jede Ziegenkäserolle in vier Scheiben schneiden. Die Thymianblätter auf dem Ziegenkäse verteilen. Die Ziegenkäsescheiben auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und unter dem Grill etwa drei bis vier Minuten gratinieren. Den gratinierten Ziegenkäse sofort mit dem Walnuss-Brombeer-Chutney, den Belugalinsen und etwas Brunnenkresse servieren.