Qualität und Lagerung

Premium-Nüsse aus Kalifornien

sagasdf

Die Walnuss ist während ihrer Wachstumsphase am Baum von der Natur einzigartig geschützt: der Walnusskern ist von einer Hülle und von einer harten Außenschale umgeben. Doch nicht nur die Natur garantiert die höchste Sicherheit und Qualität der Walnüsse: Kalifornien hält sich an die weltweit höchsten Lebensmittelstandards, um die erstklassige Qualität seiner Walnüsse zu gewährleisten. Bei der Ankunft in Deutschland werden die Walnüsse nochmals geprüft.

Tipps zur Aufbewahrung von Walnüssen

Damit Walnüsse lange frisch und knackig bleiben, ist es wichtig, sie auch zu Hause richtig zu lagern – am besten kühl, dunkel und trocken. Die geöffnete Tüte sollte möglichst luftdicht verpackt (Walnüsse nehmen schnell Fremdgerüche an) und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Werden sie erst später verzehrt, ist sogar die Aufbewahrung im Gefrierschrank zu empfehlen. Angebrochene Walnuss-Packungen sollten am besten schnell aufgebraucht werden – so kommt man in den optimalen Genuss ihres Geschmacks.