Rezeptsuche

Walnuss-Forschung

Zahlreiche Studien belegen: Walnüsse sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung.

Seit Jahrtausenden schreiben  die Menschen der Walnuss positive Effekte zu. Im Mittelalter galt sie gar als Arzneimittel! Die chinesische Medizin schätzte sie, weil ihre Form dem menschlichen Hirn so stark ähnelt. Anders herum geknackt sieht sie aus wie das Herzsymbol, was viele als Hinweis auf ihre herzgesunden Eigenschaften auslegen. Wissenschaftliche Studien gibt es aber erst seit relativ kurzer Zeit. Heute gilt es aber als erwiesen, dass eine Handvoll Walnüsse (30g) am Tag dazu beitragen kann,  die  Elastizität der Blutgefäße zu verbessern. Außerdem helfen Walnüsse dank ihres hohen Gehalts an Alpha-Linolensäure den Cholesterinspiegel im Blut auf einem normalen Niveau zu halten.

Die California Walnut Commission unterstützt seit Beginn der 1990er Jahre weltweit unabhängige klinische Studien, die sich mit den positiven Effekten der hochwertigen Inhaltsstoffe der Walnuss auf unsere Gesundheit beschäftigen. Im Mai 2012 bestätigte nun die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) den gesundheitlichen Nutzen von Walnüssen.